Menü ausblenden Menü einblenden
Sprachen:

Näh dir deine Picknick-Matte

Draußen liegen und die Sonne genießen – (fast) nichts ist während der warmen Jahreszeit entspannter. Damit es auch richtig gemütlich wird, haben wir für Dich eine einfache DIY-Anleitung.

 

Das brauchst Du:

- Stoff (ca. 2m x 1.30m)

- Ein entsprechendes Rechteck Volumenvlies (ca. 2m x 65cm), unser Volumenvlies ist ca. 30mm stark

- Füllwatte für das Kissen

- 2m Satinband (ca. 4 cm breit)

- Dein Nähzubehör: Nähmaschine, Garn, Stoffschere, Maßband, Stecknadeln

Step 1:

Schneide den Stoff und das Volumenvlies zunächst zu.
Unsere Picknick-Matte hat die Maße 2m x 65cm, ringsherum haben wir jeweils 1 cm Nahtzugabe hinzugefügt. Soll Deine Picknick-Matte genauso groß sein, brauchst Du also zwei Stoffstücke (Ober- und Unterseite) à 202cm x 67cm. Das Volumenvlies schneidest Du für die Füllung entsprechend zu: ein Stück à 200cm x 65cm, die Nahtzugabe kannst Du hier weglassen.

 

Step 2:

Schneide das Satinband in zwei gleich große Stücke. Nähe jetzt eins der Satinbänder auf das Stoffstück, das später die Unterseite werden wird. Platziere es mit der Kante ca. 48cm von der unteren Stoffkante entfernt (auf der rechten Stoffseite!), diese wird später das Fußende sein. Achte darauf, dass du das Satinband mittig auf dem Stoff platzierst. Fixiere das Band mit Stecknadeln und steppe es auf den Stoff.

 

Step 3:

Das zweite Satinband fixierst Du ebenfalls mittig auf der rechten Stoffseite am Fußende, sodass es beim Zusammennähen der beiden Stoffstücke eingefasst wird.

 

Step 4:

Stecke nun die beiden Stoffstücke mit der rechten Stoffseite aufeinander und steppe ringsherum entlang Deiner Nahtzugabe. Lasse am Kopfende ca. 20cm offen, um die Stoffhülle danach zu wenden und das Volumenvlies einzufüllen. Achte beim Nähen darauf, dass Du das innenliegende Satinband nicht versehentlich festnähst.

 

 

Step 5:

Nachdem Du die Stoffhülle gewendet und mit Volumenvlies befüllt hast, steppst du mithilfe von Querlinien das Volumenvlies und den Stoff zusammen, sodass innen nichts unschön verrutschen kann. Die Abstände der Stepplinien findest du in unserer Zeichnung.

 

Step 6:

Befülle das Kopfteil jetzt durch die offen gelassene Naht mit ausreichend Füllwatte, sodass Dein Kopf gemütlich darauf liegen kann.

 

Step 7:

Jetzt musst Du nur noch die offen gelassene Naht am Kopfteil schließen, das machst Du am besten per Hand mit einem Blindstich.

 

Und fertig ist Deine Picknick-Matte 

Produkt der Favoritenliste hinzufügen

Tipp: Sie können Ihre Liste mit Freunden teilen oder Ihre Favoriten bei einem Händler in Ihrer Nähe anfragen.

Produkt von der Favoritenliste löschen?

Klicken Sie hier, um das Produkt von Ihrer Liste zu löschen.