Menü ausblenden Menü einblenden
Sprachen:

Kissen für jeden Stil

Manchmal kann es so einfach sein, das eigene Zuhause im eigenen Style zu dekorieren und Sofa, Sessel, Bett oder Stuhl mit wenigen Handgriffen noch wohnlicher zu gestalten. Wie wäre es denn mit neuen Kissen - auffallend durch farbenfrohe Akzente, edle Materialien oder aufwendig verarbeitet? Egal ob blumiges Design oder dezente Grautöne, wir lieben das schnelle Makeover unserer Einrichtungsklassiker durch die gemütliche, textile Knautschzone.

 

Neben Standardmaßen und Formen ist zudem jede Maßanfertigung nach Wunsch realisierbar. Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen hübschen Kissenbezug zu nähen. Im Folgenden haben wir ein paar inspirierende Ideen für Euch festgehalten:

Für einen besonders dekorativen Effekt sorgen die Kissen mit Bändern. Statt mit Knöpfen werden sie einfach mit Schleifen geschlossen und bringen so einen verspielten Akzent ins Interieur.

 

Der Stehsaum ist ein Klassiker und gibt jedem Kissen das "gewisse Etwas". Dabei bleibt es der eigenen Kreativität frei, ob der Saum aus dem gleichen Stoff wie die Hülle genäht ist oder sich durch ein anderes Material absetzt. Wer Lust auf ein neues DIY-Projekt hat, der findet hier eine Nähanleitung von der Living at Home.

Nackenrollen - hoch erhobenen Hauptes ruhen und dem Nacken dabei Gutes tun. An diesem herrlichen Sprichwort ist etwas Wahres dran und gleichzeitig ist die Kissenrolle ein elegantes Accessoire.

Kissen mit Paspelband Eine Paspel ist eine verstärkte Umrandung, welches dem Kissen eine besondere Festigkeit verleiht und dem Kissen gleichzeitig einen dekorativen Rahmen gibt. Die Paspel sieht besonders gut aus, wenn man ein farblich passendes Kunstleder verwendet. Aber nicht nur die Kissenkonfektion entscheidet über die Wirkung des Umsytylings. Auch das Arrangement selbst ist wichtig. Probieren Sie die Kissen nicht nur zu stapeln, sondern auch mal zu layern.
(Layering: Für üppige und gemütlich wirkende Dekoration, wie z.B. Schlafzimmer)

 

Stapeln: wirkt geradlinig und aufgeräumt. Hier sollte man aber auch unterschiedliche Formate und Farben achten, um dekorativ zu bleiben.

 

Kombinieren Sie schlichte, einfarbige Kissen mit Dekokissen in verschiedenen Farben (Neutrales wie Grau mit grafischen Mustern) und unterbrechen Sie Symmetrien auch mal mit anderen Kissenformaten (wie z.B. Eine Kissenrolle)

Wir wünschen euch viel Spaß beim Dekorieren und Gestalten.

Produkt der Favoritenliste hinzufügen

Tipp: Sie können Ihre Liste mit Freunden teilen oder Ihre Favoriten bei einem Händler in Ihrer Nähe anfragen.

Produkt von der Favoritenliste löschen?

Klicken Sie hier, um das Produkt von Ihrer Liste zu löschen.